bravo, charlie – pilotenausbildung bei aero beta

Nur Fliegen ist schöner – Stuttgarter Flugschule Aero Beta bildet zum Piloten aus
Bravo, Charlie

Auch wenn die Freiheit über den Wolken grenzenlos sein soll, geht’s für Piloten nur mit entsprechender Lizenz in die Luft. Hannes Braitmaier träumte schon als Kind vom Fliegen, stieg mit 14 zum ersten Mal in den Segelflieger, lenkt heute mit 40 täglich eine Boing 474 und ist zudem Ausbilder und Mitgesellschafter an der Stuttgarter Flugschule Aero Beta. Die kleine Flugschule direkt am Flughafen Stuttgart besitzt 20 Flugzeuge und bietet neben verschiedenen Lizenz-Lehrgängen als einzige Schule schon während der Ausbildung und später berufsbegleitend den Bachelorstudiengang Civil Aviation for Pilots an. „Die Piloten-Ausbildung dauert bei uns zwei, maximal drei Jahre und kostet etwa 56 000 Euro – danach kann man sich bei jeder Airline bewerben“, so Hannes Braitmaier. Voraussetzungen sind, dass Bewerber den Mathe-Englisch-Physik-Test bei Aero Beta bestehen, mindestens 17 Jahre alt sind und möglichst mittlere Reife mitbringen. „Wir sind eine private Schule, das heißt, wer die Ausbildung bezahlen kann, darf sich auch mit einem Hauptschulabschluss zum Pilot ausbilden lassen. Die meisten Airlines setzen zur Einstellung jedoch einen höheren Schulabschluss voraus“, weiß Hannes Braitmaier. Zur theoretischen Ausbildung kommen rund 200 Praxistunden, die meistens im Simulator absolviert werden: „Der eignet sich fast besser als ein ´echtes´Cockpit – man kann auch einen Triebwerksausfall eins zu eins simulieren, ohne dass es wirklich lebensgefährlich wird.“

Was einen guten Piloten ausmacht? „Ein guter Pilot beherrscht nicht nur sein Handwerk sondern hat zudem ein breites Allgemeinwissen und ist gleichzeitig ein guter Manager, quasi ein Abteilungsleiter für Crew und Passagiere, der immer den Überblick behalten und im Notfall professionell reagieren muss“, weiß Braitmaier. Dafür wird der Job nie zur Routine: „Das Zusammenspiel von Technik, Menschen, Flugzielen und Wetter schafft täglich neue Situationen und das Gefühl, wenn man aus den Wolken wieder in die Sonne fliegt ist einfach unbeschreiblich“, schwärmt Braitmaier, als ob er mit dem Fliegen gerade erst begonnen hat. Zwar suchten fast alle Airlines Hände ringend Piloten, die Finanzkrise ließ den Bedarf allerdings deutlich schrumpfen. „Ein neuer Boom ist aber absehbar“ sagt Hannes Braitmaier überzeugt. Daten zu Infoabenden, Rund- und Schnupperflügen: www.aero-beta.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s