kräuter im klostergarten bebenhausen

vor kurzem hab ich eine führung durch den klostergarten im schloss und kloster bebenhausen gemacht, von 13 bis 1500 eines der reichsten (zisterzienser)klöster im ländle : die „garten-führerin“ hieß bezeichnenderweise cornelia blume und erzählte unterhaltsam entlang eines lehrgedichts von abt walahfried strabo – lebte auf der bodenseeinsel reichenau – dass ursprünglich zu jedem kloster ein garten gehörte, in dem vor allem heilkräuter wuchsen: dort wächst unter anderem die minze, auch blaue eisenhut, die engelswurz, der liebstöckel, das balsamkraut, die rose oder salbei gehören klassischweise in den typischen klostergarten.

jahrhunderte lang kultivierten vor allem mönche diese heilpflanzen und sammelten umfangreiche kenntnisse über deren heilwirkung, dank derer sie die medizinische versorgung in der umgebung leisten konnten. erst die moderne apparate- und schulmedizin verdrängte die klösterliche medizin und ihre kräuter, gott sei dank haben sich zahlreiche beliebte sorten in bürgerlichen küchen, gärten und hausapotheken etabliert um zu überleben. nicht erst das neue gesetz über den verkauf von heilkräutern rückte die heilenden pflanzen wieder in den blickpunkt der öffentlichkeit: seit einigen jahren erleben kräuter in der alternativ-medizin und sogar in sterneküchen eine renaissance – nicht nur menschen, die von der schulmedizin als „austherapiert“ bezeichnet werden, entdecken die sanften, natürlich wirksamen heilstoffe neu, auch köche nehmen statt spinat gerne wieder girsch oder peppen speisen mit würzigen elementen auf.

für unsere heutigen kenntnisse über heilkräuter sind nach wie vor die erkenntnisse der mönche grundlegend – später folgten kneipp, paracelsus & co. passionierte „kräuterfrauen“, alternativmediziner und neuerdings auch kräuterpädagogen greifen diese kenntnisse auf, ergänzen und vertiefen sie und geben sie bei kräuterwanderungen, kochkursen, vorträgen und anderen events weiter. birgit dirschka in remshalden oder olga dietl in stuttgart weilimdorf sind so welche, wie ich schon mal berichtet habe.

rund zwei stunden dauerte die führung, anschließend besuchte ich noch kurz die schlossküche von 1913, setzte mich ins schlosscafé und genoss die atmosphäre des historischen gemäuers. im klostershop gibts zahlreiche bücher – zum beispiel über schlösser, württembergische könige und schwäbische küche – sowie hübsche geschenkartikel und ein modell der gesamten anlage. auch die anderen sonderführungen scheinen übrigens interessant und liebevoll gestaltet zu sein: holger starzman zeigt beispielsweise das jagdschlösschen und erzählt vom begeisterten jäger könig wilhelm II (24.7., 11.9., 16.10, 13.11., 15.30 uhr), „hausverwalter maier“ plaudert über hofhaltung, könige und gäste sowie übers personal, über diebe und skandälchen (24.9., 8.10., 6.11., 15.30 uhr), die „brüder aurelius und bernardus“ führen durchs kloster und erzählen aus ihrem alltag als mönche (23.9., 22.10., 18 uhr)und „königin olga“ lädt zum hofball (1.10., 10.30 uhr) – alle in historischen kostümen. auch für kinder gibts tolle programme, zum beispiel die „schönbuch-nacht im schloss und kloster bebenhausen“: bei der führung lernen kinder zwischen 6 und 10 jahren einige geheimnisvolle sagenwesen und geister, wilde reiter und verwunsche orte vom schönbuch kennen, einer der größten wälder in baden-württemberg. wer mag, kann sein lieblingskuscheltier mit – es kann ganz schön spannend werden. (14.10., 18.11., 18 Uhr). am 25.11. gibts zudem einen sicher stimmungsvollen laternenrundgang im kloster, bei dem die laternengänder das kloster von eine ganz ungewöhnlichen seite kennen lernen und spannendes aus dem alltag der mönche erfahren (18 uhr).

auf jeden fall inspirierte mich die klostergartenführung nachhaltig und ich freue mich jedes mal, wenn ich mein rührei mit frisch geerntetem schnittlauch würze, im salat den liebstöckel rausfinde und frische gurken mit dill verfeinere – schmeckt einfach unvergleichlich und ganz neu ziehe ich ein kleines zitronenbäumchen auf der fensterbank, das glaub auch nicht zu den klassischen klostergartengewächsen gehört.

infos zu den veranstaltungen und zur anmeldung gibts auf www.kloster-bebenhausen.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s