back to neckar-aue

An der Staustufe Poppenweiler entsteht „neue“ Neckaraue

Wenn irgendwo Bagger und Planier-Raupen anrücken, verschwinden meist einige Quadratmeter Natur unter Beton. Anders in Ludwigsburg: Im Bereich der Staustufe Poppenweiler werden derzeit rund 17 Hektar Ackerland und Wiesenfläche renaturiert. Auf der Großbaustelle Zugwiesen bewegen zahlreiche Baufahrzeuge einen Haufen Erde, bauen Dämme, Brücken und Wege. Voraussichtlich im Juni 2012 wird ein 1,7 Kilometer langer Bach die Kanäle ober- und unterhalb der Staustufe verbinden und Ausflügler können die neu gestaltete Neckaraue erkunden. Solche Auen sind in ursprünglichen Flusslandschaften typisch.

Das Ludwigsburger Büro `Ökologie, Planung, Forschung` hat mit dem städtischen Fachbereich Tiefbau und Grünflächen zweistündige Führungen entwickelt, bei denen Besucher jetzt schon erfahren können, welche Tier- und Pflanzenarten hier leben werden, auch geologische Aspekte sind ein Thema. „Das Projekt ist bundesweit einmalig. Die Chance, einen tiefen Einblick in die ökologische Umgestaltung des Neckarufers zu gewinnen, sollten sich Interessierte nicht entgehen lassen“, erklärt Baubürgermeister Hans Schmid. Die zwei Führungen pro Monat sind kostenlos, wetterfeste Schuhe, Regen- oder Sonnenschutz empfohlen. Die nächste ist am 11. Dezember. Treffpunkt: Otto-Konz-Weg, Parkplatz östlich vom Freibad Hoheneck. Anmeldungen jeweils zwei Tage vorher über VHS Ludwigsburg, Tel. 07141/910-25 52, Fax 07141/910-29 52, adamczyk@vhs-ludwigsburg.de. Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt, bei zu geringer Teilnehmerzahl kann die Führung abgesagt werden. Mehr auf www.ludwigsburg.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s