wer stirbt schon gern an fasching?

Seit Montag sind die Narren los: am 11.11. um 11 Uhr 11 begann die fünfte Jahreszeit – Elferräte tagen, Funkenmariechen wirbeln wie Gummibälle über die Bühne und neu gewählte Prinzenpaare regieren die Fasnet.

In der Narrenhochburg Rottweil ist die Fasnet mindestens seit dem 15. Jahrhundert untrennbar mit der Stadtgeschichte und dem Alltag der Bewohner verbunden: zum traditionellen Narrensprung am Rosenmontag und Faschingsdienstag tobt nicht nur ein bunter Zug mit etwa 4000 Narren durchs Schwarze Tor, es reisen auch jedes Jahr rund 20 000 Zuschauer in die Neckarstadt, um das närrische Treiben mit zu erleben.

Fast eine gesellschaftliche Tragödie also, dass eine Mordserie in Rebecca Michéle’s Krimi „Entlarvt“, den Vorstand der Rottweiler Narrenzunft dramatisch dezimiert.

U_Michele_Entlarvt_02.indd

Beim ersten Opfer, Günther Schwaibold, finden die Kommissare Mozer und Riedlinger derart wenig Indizien, dass sie den Fall in die Akte „Ungeklärte Morde“ ablegen – mögliche Verdächtige haben gute Alibis und ein Tatmotiv ist weit und breit nicht in Sicht.

Doch dann der zweite Tote: ein angesehener Rottweiler Bürger wird am „Schmotzigen Donnerstag“ in Frauenkleidern aufgefunden. Und plötzlich gibt es gleich eine Handvoll denkbarer Motive und genau so viele potentielle TäterInnen.

Trotz Lügen, Eiseskälte und Fasnets-Vorbereitungen verfolgen die beiden Kommissare und Staatsanwältin Anne Pfeffer ausdauernd und analytisch jede Spur im immer dichter werdenden Geflecht von Biss und Gsell, Schantle, Fransenkleid und Federahannes – den historischen Narrenfiguren der Stadt Rottweil – bis am Ende auch der Mörder seine Maske fallen lässt.

Spannend, rasant und farbenprächtig versetzt die Autorin historischer Romane ihre zweite fiktive Kriminalgeschichte in ihre Geburtsstadt und macht Lese-Lust auf einen weiteren Fall. Gern wieder im Ländle natürlich!

Rebecca Michéle „Entlarvt“, 288 Seiten, kartoniert, 9 Euro 90, Silberburg-Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s