rette deine seele

„Kunst braucht Selbstbewusstsein – Kritik zur Kreativwirtschaft
Was das Prekariat in dieser bedrohlichen Lage braucht, ist daher mehr als öffentliche Unterstützung im Kampf gegen hohe Mieten, gegen niedrige Zeilenhonorare, gegen die Niedriglohnsektoren, gegen unsichere Jobs.

Das sind Problemgebiete, die es mit seinen Nachbarn aus den „bildungsfernen“ Schichten teilt – jenen Menschen, die das Prekariat gängigen Gentrifizierungstheorien zufolge zunächst selbst verdrängt, kurz bevor es die durch „Künstlerszene“ aufgewerteten Kieze verlassen muss.

Nein, was das Prekariat dringend braucht und zeigen muss, ist neues Selbstbewusstsein – und eine Stimme. Es muss seine Lage erkennen und in vollem Bewusstsein aus dieser Lage heraus sprechen… Für die Kunst kann die Kunst deshalb weder in der Anpassung noch im Schweigen liegen, sondern allein darin, neues Selbstbewusstsein zu zeigen – ohne Künstler entsteht nämlich nichts, nicht einmal Kunst.“ René Hamann Berlin Oktober 2013 und Überschrift für die Ausstellung „Rette Deine Seele – neue Arbeiten“ von Daniel Wagenblast in der Galerie Angelo Falzone.

Eröffnung ist am Freitag, 21. März um 18 Uhr, die Ausstellung ist bis 10. Mai 2014 zu sehen.
Dienstag bis Freitag 14 bis 18, Samstag 11 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung. D6 Nr. 16, Mannheim, 0621 41 67 82, www.galerie-falzone.de

144eb610301

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s