bildhauersymposium „gefällt“

Für viele war es entsetzlich, ich fands auch traurig: vor einigen Jahren mussten im Stuttgarter Schlossgarten alte Eichen und Platanen zugunsten des Bahnprojektes S21 weichen, der Protest war entsprechend groß.

gefaellt_final_auswahl4-3-155x300 Jetzt verarbeiten elf Bildhauer einige der Stämme in der Feuerbacher Heide zu Kunstwerken. Die Bildhauer Oliver Braig, Thomas Diermann, Thomas Putze, Michl Schmidt, Lena Schorno & Simea Menzel, Martin Fürbringer & Philipp Moll, Andreas Welzenbach, Jo Winter und Johann Wittchow lassen in der Feuerbacher Heide eine Woche lang kunstvoll die Motorsägen dröhnen, Gespräche sind ausdrücklich erwünscht.

Die Organisatoren des Bildhauersymposiums „Gefällt“ – der Verein GeistUndLeben – laden außerdem morgen, Mittwoch, den 10. September um 18.30 Uhr zur Podiumsdiskussion: Unterm Motto „Von Menschen und Bäumen“ diskutieren unter anderem Bildhauer Thomas Putze, Martin Körner, Vorsitzender der SPD-Gemeinderats-Fraktion und Michael Schmitt, Unternehmer und Sammler, Fragen wie „Darf der Künstler seine ganz eigene Geschichte erzählen oder muss er Partei ergreifen? Wäre es vermessen, wenn er Werke schafft, die Spaß machen?”.

Am Samstag endet das Bildhauersymposium mit einer Vernissage, bei der die entstandenen Arbeiten zu sehen sind.

Die Stadt – Die Bäume – Die Kunst: Bildhauersymposium „Gefällt“
Feuerbacher Heide
Parkplatz an der Parlerstraße
tägl. 14-18 Uhr
Ende/Vernissage: 13. September, 16 Uhr

www.geistundgeld.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s