handgemachtes glück

Saucen, Chutneys, Marmeladen – seit die Stuttgarter Einmach-Queen und Foodbloggerin Birgit Neußer alias Die Landfrau ihre eigene Manufaktur betreibt, gehts steil voran mit der Karriere: vor Kurzem gastierte sie nebst Johann Lafer in einem großen Stuttgarter Bücherhaus, ihre Einkochkurse kommen im ganzen Ländle spitzenmäßig an und am 5. Dezember – schon mal vormerken – gibts den ersten Nikolausmarkt im nigelnagelneuen Landfrau-Laden.

ladnfrauVor Kurzem erschien im Silberburg Verlag ihr erstes Kochbuch „Handgemachtes Glück“: der wunderschön ausgestattete Band enthält zum Beispiel ganz persönliche Fotos und Liebeserklärungen, Rezepte für sündhaft leckere Süßspeisen, internationale Hauptgerichte, Deko- und Geschenkideen zum Selbermachen sowie ausgesuchte Gedichte und Aphorismen, schließlich gehts bei Birgit Neußer nicht immer ums Eingemachte.

Im Rhythmus der Jahreszeiten stellt sie ausgewählte Themen und Zutaten in den Mittelpunkt – ja, die Auswahl ist absolut subjektiv und genau das macht den Reiz des Buches aus. Im Frühjahr kommt der Bärlauch gut zur Geltung, beispielsweise im Bärlauchblüten-Salz, außerdem erlebt die Mispel eine Renaissance. Das Fisch-Mango-Curry mit Kokosreis hätte ich jetzt zwar eher im Sommer verortet, macht aber schon im Frühling Lust auf Urlaub und Vorfreude…naja, ihr wisst das ja. Ein paar Extrseiten für Holunder und Rhabarber sowie eine Anleitung für Ostertiere aus Papier fehlen dafür nicht.

Im Sommer wird gefeiert! Dazu passt die Ingwer-Rote-Beete-Limo – werd ich ausprobieren und bin auf den Geschmack schon sehr gespannt. Selbst gemachtes Dukka, Ketchup oder die Hot Sauce „Kaupakapaka“ geben dem Grillabend die richtige Würze. Dazu reicht Die Landfrau Coleslaw, Sommersalat sowie Veggieburger oder Räucherforelle. Und obwohl ich selbst ja kein Fleisch esse, klingt das Thymianhuhn mit Sultaninen extrem lecker – und sieht auf dem doppelseitigen Foto auch genau so aus.

Im Herbst gibts – na klar – Krautkuchen und Pflaumen-Chutney (dieses Mal in der scharfen Variante), Kürbis in Pfannkuchen und Gnocchis und meine geliebte Rote Beete in einem saftigen Schokoladenkuchen oder Brotaufstrich. Hier tummeln sich auch Tipps für den Kindergeburtstag – die Jungs flippen aus bei Basketball-Butterplätzchen und die Mädels geraten bei der Bommeltorte „Mädchentraum“ in Verzückung. Oma bekommt eine Lemon-Curd-Torte und dann steht auch schon der Winter vor der Tür.

Der Weisswein-Zimt-Punsch wird in Kannen mit gehäkeltem „Kleid“ serviert, Birgit Neußer stellt einen Adventskalender mit London-Motiven vor, kocht eine Wurzelgemüse-Quich, bastelt Weihnachtsanhänger und verarbeitet zum Beispiel Orangen – zu Orangensauce, die sowohl ein Ossobuco mit Süßkartoffeln wie auch den Orangenkuchen perfekt begleitet, es gibt Orangen-Cranberry-Marmelade und Lebkuchenhäuser, Walnuss-Zwiebel-Baguette, Weihnachtsmarmelade, Marzipan-Rumfrüchte-Muffins und vieles mehr. Mir läuft grade das Wasser im Mund zusammen, deshalb geh ich jetzt mal kurz in die Küche…

Euch verrate ich noch die genauen Infos für den Nikolausmarkt: am 5. Dezember in der Landhausstr. 24, 11 bis 18 Uhr. Es gibt unter anderem selbst gerührte Seifen von Dani, Brownies von Jochen, Eingekochtes von Birgit und Handgebundenes von mir. Ach ja, Glühwein natürlich auch!

Birgit Neußer „Handgemachtes Glück. Kochen, Dekorieren und Feiern im Südwesten“, 129 Seiten, 218 farbige Abbildungen, Hardcover, 29 Euro 90, Silberburg-Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s