die gute alte zeit in schönen bildern

Die einen backen gern wie vor 100 Jahren und lieben altes Handwerk, die nächsten wohnen mit Vorliebe in mittelalterlichen Fachwerkhäusern und wieder andere halten sich ein paar Ziegen, Schafe und Hühner dazu – für alle, die die „gute alte Zeit“ lieben, bleibt sie im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach so lebendig wie anno dazumal.

Vogtsbauernhof-Bildband_my_mediumTouristen und Ausflügler von nah und fern besuchen diese „historische Museums-Insel“ mit dem trutzigen Vogtsbauernhof, dem Falkenhof von 1737, einer Hofkapelle, dem Wirtstonishaus, den Mühlen, Sägen und anderen Gebäuden mit Scheunen, Werkstätten und guten Stuben – allesamt Zeugen des bäuerlichen Lebens in vorindustrieller Zeit.

Doch nicht nur die originalgetreuen Gebäude verleihem dem ältesten Freilichtmuseum Baden-Württembergs seinen ganz besonderen Charme – belebt wird das Ambiente durch Pferde, Kühe, Schafe, Schweine und Hühner sowie durch zahlreiche Veranstaltungen: Es gibt Museumsführungen, Kreativangebote in verschiedenen Werkstätten, Ferienprogramme, Abendveranstaltungen, ein Sommerfest und einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt.

Außerdem befinden sich auf dem Gelände ein Waldlabyrinth für Kinder, ein Empfangs- und Ausstellungsgebäude mit Themen- und Sonderausstellungen rund um den Schwarzwald und altes Handwerk. Und die Handwerker selbst lassen sich bei Vorführungen über die Schulter schauen. Ein Museumsladen, ein Kiosk und ein Erlebnisspielplatz runden das Schwarzwald-Idyll ab.

Vermutlich war die gute alte Zeit nicht immer so romantisch, wie wir sie heute zeitweise erleben können – wenn wir wollen. Trotzdem: das einfache Leben hat einen ganz besonderen Reiz, den viele in der heutigen Zeit wieder für ihren Alltag entdecken.

Viel zu entdecken gibt es auch im dreisprachigen Jubiläums-Bildband „Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof“, der mit wunderschönen Farbbildern von Hans-Jörg Haas Einblicke ins Museumsdorf gibt. Die einzelnen Gebäude und die tierischen Museumsbewohner präsentieren sich von ihren schönsten Seiten, Details aus Küchen, Wohnstuben, Werkstätten und aus der Kapelle sind wirkungsvoll in Szene gesetzt.

Auch die Schwarzwälder Tracht, die Basteleien zu Erntedank und Weihnachten, der Besenbinder, der Zimmermann, die Spinnerin und die Tänzer beim Traditionsfest sind dem freischaffenden Fotografen einige berührende Motive wert.

Ein Fotoband, den man immer wieder gerne durchblättert und auf sich wirken lässt.

„Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Bildband mit Fotografien von Hans-Jörg Haas“, 144 Seiten mit zahlreichen Farbfotos, Hardcover, 24 Euro 90, Herausgegeben vom Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, erhältlich im Museumsladen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s