kreative „rosen-liebe“

Ich bin ja kein Freund der konventionellen Schnittblumen-Industrie und finde, am schönsten sind Blumen im Garten – aber ab und zu ein paar Blüten für einen kleinen Strauß auf den Küchentisch oder zum Mitbringen abzuschneiden, muss erlaubt sein.

rosenliebeWenns mal was ganz Besonderes sein darf: In ihrem neuen Buch „Rosen-Liebe“ zeigt Elke Bachorz „Ideen für Sträusse, Kränze und Gestecke“. Wer dafür gern eigene Rosen verwenden möchte, pflanzt jetzt die Stöcke für wunderbar duftende Sommerrosen.

Rosen gibt es mittlerweile in unzähligen Farbtönen, von pudrig bis knallig und alle sehen einfach umwerfend aus – vor allem in schön arrangierten Kompositionen. Elke Bachorz teilt ihre Kreationen in fünf Kapitel und am Anfang steht „Rose liebt Kräuter“: da reihen sich hübsche kleine Gläser mit jeweils einer Rosenblüte und Rosmarin-Kränzchen am Fensterbrett, ein großer Kräuterkranz schmückt jede Tür und duftet nach Lavendel, Rosmarin, Thymian, Olivenzweigen und Rosen – in diesem Kapitel meine absoluten Lieblingsdekorationen.

Apropos Kranz: im zweiten Kapitel lautet das Motto „Von Rosen bekränzt“ und besonders gefallen hat mir die rosarote Variante mit Blütenblättern und rosa Pfefferrispen. Auch das hübsche kleine Kränzchen mit Rosenknospen, Schleierkraut und Limonium, das eine weiße Frauenbüste ziert, ist ein toller Blickfang -überhaupt sind die stilvoll inszenierten Fotos von Martin Staffler reinste Poesie!

Der Sommerkranz mit Hortensien verbindet Rosen in Rosa und Violettönen mit einer meiner absoluten Lieblingsblume, die mit ihren lilablassblauen und violetten Blüten perfekt dazu passt. Auch das Herz aus Heidekraut-Rispen und mit einem hübschen Satinband ist eine tolle Dekoration für Tisch, Regal oder Fensterbrett. Im Herbst gesellen sich Hagebutten, Chrysanthemen, Minikürbisse und kleine Zieräpfelchen.

Das dritte Kapitel heißt „Rosiges Naschwerk“ und überrascht mit „Cupcakes“, „Cake Pops“ und Torten(stücken) aus Rosen – grundsätzlich witzige Ideen, mir allerdings etwas zu süßlich. Das vierte Kapitel „Im Grünen“ ist wieder ganz nach meinem Geschmack: da tummeln sich Sommer- und Frühlingssträuße in verschiedenen Farben, Rosen und Deko-Objekte gehen traumhafte Verbindungen ein, es gibt „Rose auf asiatisch“, Rosenkugeln und Rosenkissen, einen Herbstpokal und rosige Deko fürs Sommerpicknick.

Im Kapitel „Rosig eingedeckt“, stellt die Waiblinger Floristin rosige Arrangements für Tisch und Tafel vor: weiß und gelb präsentiert sich der Blumenschmuck „In der Frühlingssonne“, ebenfalls sehr frühlingshaft ist die Kombi „Rose mit Kirschblüten“. Das „Rosen-Sushi“ kommt grafisch-streng auf den Tisch.

Die Lavendelherzen passen so gut wie überall dazu und ein „Orientalisches Fest“ wird mit Rosen, Zimt, Sternanis und farbigen Mohnkapseln richtig stilecht. Selbst wenn man „Auf dem Holzweg“ ist: die Rose macht ihn zum schönen Tischschmuck.

Anfänger brauchen keine Angst zu haben: Elke Bachorz erklärt Schritt für Schritt, wie die einzelnen Arrangements entstehen,  gibt Tipps für geeignetes Werkzeug und Material und wie sich Schnittrosen lange frisch halten.

Ich lass mich jetzt mal überraschen, in welchen Farben meine „adoptierten“ Rosenstöcke blühen – für die rosmarin-bekränzten Deko brauch ich dann nur noch die passenden Gläser oder Windlichter. Ich weiß auch schon genau, wo die Kräuter-Blüten-Parade ihren Platz findet. Wenns soweit ist, poste ich Euch ein Foto! Für die Herzen und den kleinen Kranz muss ich wohl erst ein bisschen üben – die geben aber sicher eine hinreißende Dekoration für meine sommerlichen Marktstände.

Elke Bachorz „Rosen-Liebe“, 136 Seiten, Hardcover, 19 Euro 99, Thorbecke Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s