was blüht im garten?

9783440161012_600x600Als ich vorhin die Mahonie zurück geschnitten habe, dachte ich: im Garten siehts aus, als ob der Frühling anfängt! Die Ringelblumen leuchten gelb und orange, die Hornveilchen in dunklem Blau, die Rosen machen in Puderrosa. Auch Malve und Ranunkeln haben sich entschieden, neu auszutreiben. Wenigstens die Forsythie hält sich an kalendarische Abmachungen und wirft verschwenderisch ihr Herbstlaub ab.

An einer Stelle im Beet kommt ein ganzer Tuff saftig-dunkelgrüner Blätter, die ich in meinem Garten noch nie gesehen habe. An anderen schleichen sich neue alte Bekannte ein. Im Blattstadium ist es manchmal etwas schwierig heraus zu finden, was da für eine Pflanze wächst, aber spätestens, wenn die ersten Blüten sprießen, gibts einen wirklich hilfreichen Ratgeber:

der Kosmos-Pflanzenführer „Was blüht im Garten?“ erschien kürzlich in der fünften Auflage und stellt die häufigsten Gartenpflanzen in Text und Bild vor. Mehr als 1000 verschiedene Gartenbewohner sind hier beschrieben – wie sie aussehen, wann sie blühen, wie hoch sie werden, welche Sorten es gibt, wie sie gepflegt werden wollen, wo sie am liebsten stehen, welche Pflanzen-Nachbarn sie mögen und welche nicht.

Autorin Angelika Throll und ihr Expertenteam haben die Pflanzenportraits in sinnvolle Kapitel eingeteilt: zu Anfang kommen Bäume und Sträuche, unterteilt in Laub- und Nadelgehölze. In den nächsten beiden Kapiteln folgen prächtige Rosen und fleißige Kletterpflanzen.

Die Gartenblumen im vierten Kapitel sind aufgeteilt in Sommerblumen, Stauden, Zwiebel- und Knollenpflanzen, Kapitel fünf zeigt Farne und Gräser, den Abschluss machen Kräuter, Balkonblumen, Kübelpflanzen und Pflanzen für Teiche. Dank zahlreichen Farbfotos bleiben keine Fragen offen.

„Was blüht im Garten?“ ist ein schön gestalteter Bestimmungs-Klassiker und ein hilfreicher Ratgeber bei der Gartenplanung!

Angelika Throll „Was blüht im Garten?“, 448 Seiten mit 600 Farbfotos, broschiert, 16 Euro 99, Kosmos Verlag

Advertisements