kreativ-workshops fürs selbstbewusstsein

Kreativ-Angebote stärken Kinder

Arthurs Mutter ist sprachlos: dieser Junge, der da hochkonzentriert an einem Ast schnitzt, soll ihr Zappelphilipp sein? Normalerweise sitzt der Kleine keine zehn Minuten still und bringt nur mühsam etwas zu Ende. Doch aus Astrid Schultes Schnitz-Kurs nimmt er stolz ein selbst gemachtes Rennauto mit nach Hause. „Holz beruhigt“, weiß die Naturpädagogin und beobachtet Szenen wie diese immer wieder.

Gut betreute Kreativ-Angebote sind heute wichtiger denn je: viele Kinder haben zwischen Schule, Musikschule und Sportverein kaum mehr freie Zeit und verbringen die wenigen unverplanten Stunden am Handy, vor der Playstation oder vor dem Rechner. Um so schöner, wenn gerade die Natur zum Spielplatz wird. Ob im Haus des Waldes oder bei der vhs Ökostation: Astrid Schultes Schnitzkurse sind fast immer ausgebucht. Damit auch Anfänger „Kinderleicht zum Taschenmesser-Diplom“ kommen, erklärt die Schnitz-Expertin gleich zu Beginn ein paar wichtige Schnitzregeln – „immer eine Armlänge Abstand zum Nachbarn halten“ – dann geht’s auch schon los. In vier Stunden lernen Kinder, wie sie mit einer uralten Technik ihre Spielsachen wie Autos, Boote, Kreisel, Wasserräder oder Wurfringe selbst machen können. Auch das Besteck für die nächste Grillparty entsteht in Eigenarbeit. Ganz nebenbei sind die Lütten an der frischen Luft, erleben sich in der Gruppe und das Selbstbewusstsein wächst von Stunde zu Stunde. „Ich bin immer wieder erstaunt, wie sich Kinder in der Gruppe selbst organisieren, welche Ideen sie einbringen und wie gut die Kleinen mit einem Messer umgehen können, wenn man ihnen zeigt, wie’s geht. Kinder begreifen ihre Welt tatsächlich durchs Greifen“, sagt Astrid Schulte.

Auch die anderen Angebote der vhs Ökostation im Stuttgarter Norden sind ökologisch ausgerichtet: im 4500 Quadratmeter großen Naturgelände mit Biotopen, Lehr- und Versuchsgärten, lassen sich mit Gärtnern, Biologen und anderen Experten Bienen beobachten und Bachläufe erkunden. Im Naturlabor wird alles genau analysiert, im Backhaus duftet es nach selbst Gebackenem und im Ökohaus gibt’s Seminare rund um naturnahen Gartenbau und ökologische Bildung. Hier werden kleine Großstadtpflanzen gern zu begeisterten Umweltforschern. „Kinder lernen am liebsten von Leuten, die Leidenschaft für ihren Beruf mitbringen. Und sie merken sofort, ob jemand wirklich Ahnung hat. Dann springt der Funke über“, weiß Iris Loos, Fachbereichsleiterin beim vhs Treffpunkt Kinder, zu dem auch die Ökostation Wartberg gehört. „Zudem haben Kinder große Lust, selbst etwas zu machen. Meist reichen kleine Hilfestellungen und sie lassen sich ganz auf den kreativen Prozess ein. Am Ende sind sie zu Recht stolz auf das Ergebnis und haben im besten Sinne was gelernt.“

Comics zeichnen, Trickfilme machen, Zirkusschule, Schmuck basteln, Zeichnen, Malen, Tonen – die Palette an Kreativ-Angeboten ist bunt und beliebt. Doch auch eher „trockene“ Themen und Infos werden heute so präsentiert, dass sie Kinder begeistern: mit dem Jungen Schloss ist Stuttgart eine der wenigen Städte Deutschlands, die ein eigenes Kinder-Museum haben. „Unser Konzept des integrierten Lernens zielt darauf ab, dass Kinder und Eltern durch einen Medien- und Methodenmix praktisch Teil der Ausstellung werden“, erklärt Jens Bohnsack, Kulturvermittler im Jungen Schloss. Konkret heißt das: Passend zur Sonderausstellung „Ein Traum von Rom“ im Landesmuseum, wird das Junge Schloss derzeit eine römische Baustelle. Kleine Baumeister werkeln stilecht in eine Toga gekleidet auf den Spuren der Römer. „In angenehmer Wohlfühlatmosphäre werden die Kinder selbst aktiv. Originalobjekte, handlungsorientierte Aktionen, Führungen sowie Banner und andere Medien schaffen ein möglichst authentisches Gesamtbild des Themas. Mit solch einem Setting, das zur Entdeckungsreise einlädt, für Bewegung im Geist sorgt und Erlebnisse vermittelt, bekommen Kinder spielerisch einen Bezug zu Geschichte.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s