schönes papier – falten, schneiden, drucken

9783772528989 Papier ist allgegenwärtig und einer der vielseitigsten Werkstoffe, die es gibt. Es bewahrt Wissen, schützt und verpackt. Und abgesehen von seiner beeindruckenden Nützlichkeit, ist Papier einfach wunderbar dekorativ:

Viele sehen in der Zeitung von gestern oder verstaubten Büchern vor allem Altpapier. Aber: es soll Leute geben, die sich – aus gutem Grund – nicht davon trennen können! Viel zu faszinierend und zu wertvoll ist mir und vielen anderen dieser Rohstoff, aus dem noch so viel Schönes entstehen kann.

Wir können altes Papier neu schöpfen, bedrucken, bemalen, in Form schneiden, als Pappmaché zu Objekten formen und „mit nur wenigen, gezielten Faltungen wird aus einer weichen, biegsamen Fläche ein fester stabiler Körper“, schwärmt Christiane Hübner. In jedem Blatt schlummert eine ganze Welt an Gestaltungsmöglichkeiten!

In ihrem neuen Buch „Schönes Papier. Falten, Schneiden. Drucken“ inspiriert die Autorin zu zahlreichen DIY-Projekten für verschiedenste Zwecke und Anlässe. Und sie begeistert damit nicht nur Paperistas wie mich.

Mit Ideenreichtum, Liebe zum Material und bestechender Ästhetik offenbart Christiane Hübner auf mehr als 160 stilvoll gestalteten Seiten dieses unstillbare Verlangen nach individuellen Papier-Mustern, Texturen, Formen und Experimenten, das wir Papierliebhaber so gut kennen.

Und es war wirklich fast ein kontemplativer Moment, als ich den Buchdeckel aufgeklappt habe. Weils ja vor allem auf den Gestaltungswillen ankommt, hält Christiane Hübner die Basics zu Werkzeugen, Hilfsmittel, Materialien und Grundkenntnissen zur Verarbeitung erfreulich kurz und startet gleich mit den Projekten.

Aus alten Büchern, Zeitschriftenseiten, Postern, Tonpapier oder Spiegelkarton entstehen zarte Mobiles, originelle Leuchten und Wandobjekte, Einbände, Mappen, Schalen, Armreifen, Geschenktüten, Bilder, Taschen und Vasen. Christiane Hübners Kreativ-Fundus scheint unerschöpflich.

Zugegeben: nicht alle Ideen sind überraschend neu, setzen aber Impulse für eigene Projekte und passen einfach gut ins Buch. Zwischendurch streut die Autorin immer wieder Aphorismen, die das Haptische mit dem Philosophischen verbinden und dem Buch eine besondere Note geben.

Das dritte und letzte Kapitel ist dem „Drucken, Stempeln, Färben“ gewidmet: erstaunlich, wie schnell schöne Stempel selbst gemacht sind, wie mit Naturmaterialien und simplen Alltagsgegenständen tolle Druckmuster entstehen und wie man mit Seifenblasen „malen“ kann!

Dieses Buch ist ein Schätzchen für alle, die sich von perfekt in Szene gesetzem Papier berauschen lassen können und Lust auf ungewöhnliche Papierexperimente haben!

Christiane Hübner „Schönes Papier. Falten, Schneiden, Drucken“, 168 Seiten mit zahlreichen Farbfotos und Illustrationen, Hardcover, 24 Euro, Verlag Freies Geistesleben

Werbeanzeigen